FAQs

Häufige Fragen

1. Wie wirkt der Bio-energetische-Fuelsaver?

Funktion des BE Fuelsaver: Der Metallstift ist nicht magnetisch. Das Metallstück ist ein Schwingungsträger, der zur Anregung einer Plasmabildung im Treibstoff führt, d.h. der Treibstoff wird so vorbehandelt, dass er in niedermolekulare ionisierte Gasketten aufgeschlüsselt wird. Dies ergibt ideale Voraussetzungen für eine optimale Verbrennung und saubere Abgase. Der BE-Fuelsaver funktioniert für Diesel-, Gas- und Benzinmotoren.

2. Wie lange bleibt die Wirkung bestehen?

Der BE Fuelsaver ist wartungsfrei. Der Hersteller gibt 10 Jahre Garantie auf die Funktion, im Rahmen der Garantiebedingungen. Im Übrigen besteht die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren

3. Wieviel Treibstoff kann ich sparen?

Dies hängt vom Motor ab. Moderne Dieselmotoren sparen ca. 10% Treibstoff. Ältere Autos mit hohem Treibstoffverbrauch sparen 15 bis 20%, in besonderen Fällen bis zu 36% Treibstoff (v.a. bei schlechtem Treibstoff).

4. Wie hoch ist die Abgasreduktion?

Dies hängt wiederum vom Motor ab. Es sind 20 bis 90% an Reduktion möglich.

5. Wie lange braucht es, damit die Wirkung eintritt?

Dies hängt wiederum vom Motor ab. Es sind 20 bis 90% an Reduktion möglich.

6. Kann es für LKW’s verwendet werden?

Ja, an jedem Fahrzeug oder anderer Maschine mit Verbrennungsmotor. Wie z.B.: Dieselgeneratoren, Motorbikes, Traktoren, Busse, Motorboote und vieles mehr (es gibt eine LKW-Ausführung, den XL).

7. Auf was soll ich achten, wenn ich den Verbrauch messen will?

  • Die Montage auf dem Tankboden ist entscheidend. (Bitte unter “Installation” ansehen.
  • Die Fahrbedingungen vor und nach dem Anbringen vom Fuelsaver müssen die gleichen sein.
  • Wenn der Fahrer das Fahrverhalten ändert, so kommt es zu einem anderen Verbrauch.
  • Machen Sie genaue Aufzeichnungen über den Verbrauch, bevor Sie den Fuelsaver anbringen.
  • Ändern Sie nicht das Fahrverhalten, weil die Maschine leiser wird, besonders ist dies bei Dieselmotoren aufgefallen.
  • Der Bordcomputer zeigt meist nicht die Einsparung an, der er nicht den Rücklauf misst. Hier spart aber der FuelSaver vor allem. Messen Sie immer in Bezug auf gefahrene Kilometern und verbrauchten Treibstoff. Ausserdem sollten Sie es an der verlängerten Reichweite des Fahrzeugs sehen.
  • Ändern Sie nicht die Last / das Gewicht Ihres Fahrzeuges.
  • Ändern Sie nicht die Tankstelle. Es gibt verschiedene Qualitäten von Treibstoff.
  • Um Falschmontagen zu vermeiden, empfehlen wir die Tankmontage!
  • Beachten Sie die Testanleitung!

8. Sie können keine Wirkung feststellen?

Überprüfen Sie, ob der Fuelsaver auch auf dem Tankboden angekommen ist und nicht in der Tankzuleitung hängengeblieben ist. Gehen Sie ggf. zu einem Fachmann und lassen den FuelSaver über den Tankgeber oder den Verbindungsschlauch zum Tank einbringen.
Bei Installation über den Einfüllstutzen hilft ein steifer Draht (min. 1.4 mm Stärke) von 1.5 m bis 2m Länge, wie im Video gezeigt, damit der Stift auch wirklich “unten” ankommt.

9. Wird mit dem BE-Fuelsaver am Fahrzeug etwas verändert?

Es wird weder an der Mechanik noch an der Elektronik etwas verändert. Auch wird keine Leitung durchtrennt. Der BE-Fuelsaver ist ein “Retrofit” Gerät und greift daher nicht in das Auto ein.

10. Halten die Kabelbinder ?

Sie können den Metallstift sehr fest mit den Kabelbindern fixieren. Diese sind auch widerstandsfähig gegen Diesel und Benzin.

11. Wie lange gibt es den BE-Fuelsaver schon?

Das erste Testfahrzeug, ein BMW Z3, läuft seit 2001. Die Abgaswerte des Z3 sind besser als bei manchen Neufahrzeugen, weil sich der Motor mit der optimalen Verbrennung “durchputzt”.

12. Ich habe schlechte Abgaswerte und bekomme keine Plakette. Hilft der BE-Fuelsaver?

Sofern der Motor in Ordnung ist, ja! Fahren Sie 6 Tankfüllungen mit dem BE-Fuelsaver, auch Langstrecken, damit der Motor “geputzt” wird. Defekte Motoren, die z.B. Öl ziehen, können nicht verbessert werden, hier kann der BE-Fuelsaver nicht helfen! Ob Sie eine grüne Plakette erhalten, hängt aber von Ihrer Behörde ab. Diese hat sie bereits in einigen Fällen vergeben.

13. Kann ich zwei kleine (S-Type) statt einen grossen (M-Type) nehmen?

Es wird zwar die Wirkung leicht verstärkt, aber 2 kleine kommen nicht auf das Niveau des grossen (M-Type).

14. Kann ich den Fuelsaver auch für die ÖL-Heizung nehmen?

Für die Öl-Heizung haben wir einen eigenen Öl-Sparstift, da die Verbrennung als Flamme erfolgt und daher anders ist als im Motor (Siehe SHOP)