Elektrosmogquellen begegnen uns fast überall

Elektrosmogquellen begegnet man tagtäglich in so gut wie allen Lebensbereichen. Der E-Smog hat auch einen großen Anteil an einer allgemein zunehmenden und hochintensiven Umweltbelastung, denen   unsere Körpersysteme, Zellen und Organe ständig ausgesetzt sind. Elektrosmog durch elektrische und magnetische Felder und Strahlen, ob Nieder- oder Hochfrequenz, überfluten Menschen wie Tiere gleichermaßen. Sie lösen komplexe biologische Störungen aus.

Menschen kompensieren die Umweltbelastung durch Elektrosmog sehr individuell und reagieren ganz unterschiedlich. Das ist abhängig von ihrem Immunsystem, ihren Veranlagungen und möglichen Erkrankungen, also der eigenen Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen.

Die wichtigsten Elektrosmogquellen

Zunächst sollte man die wichtigsten Elektrosmogquellen kennen, von denen die Belastungen ausgehen. Dazu zählen elektromagnetische Wellen, die drahtlos durch die Luft übertragen werden wie sie beispielsweise bei Mobilfunknetzen, Radio- und Fernsehsendern, schnurlosen Telefonen, Smartphones, Handys, Tablet-PCs, Polizei, Feuerwehr, Taxis, Alarm- und Sicherungsanlagen, Überwachungseinrichtungen oder Mikrowellen-Geräten benutzt werden.

Im Nahbereich durchdringen Funkverbindungen über WLAN / WiFi verstärkt das öffentliche und private Umfeld. Wo man geht und steht – ein WLAN Hot Spot ist bereits da. Sie ermöglichen uns in Gaststätten, im Zug, in Hotels, Bibliotheken und zahlreichen öffentlichen Bereichen eine Verbindung zum Internet.

Information vom Bundesamt für Strahlenschutz: „Kommunikationsstandards wie Bluetooth und WLAN ermöglichen die kabellose Verbindung von Telekommunikations- und Datenverarbeitungsgeräten. Abhängig u. a. von Technik und Sendeleistung sind unterschiedliche Reichweiten und Übertragungsbandbreiten möglich. Beide Standards nutzen hochfrequente elektromagnetische Wellen zur Informationsübertragung per Funk und tragen damit zur Strahlenbelastung bei“. Lesen Sie dazu das Infoblatt zur Sprach- und Datenübertragung per Funk im nachfolgenden Link: BfS_info-bluethooth-und-wlan_Elektrosmog

Produkte, um die Auswirkungen von Elektrosmog zu reduzieren!

Entgehen kann man den elektromagnetischen Feldern heutzutage kaum noch und unsere hochtechnisierte Welt fordert folglich ihren Preis. Um die Auswirkungen von Elektrosmog zu reduzieren, sind Produkte auf dem Markt, die auf elektromagnetische Felder positiv wirken und diese harmonisieren. Gerade in der Wohnung oder im eigenen Haus lassen sich solche Lösungen problemlos und effektiv einsetzen. Die Ambition AG ist ein Unternehmen, welches Produkte führt, die elektromagnetische Felder beeinflussen und das Schwingungsverhalten von Elektronen und Protonen verändern. Auch bei einem Smartphone gibt es Möglichkeiten, die negativen Energieschwingungen zu harmonisieren. Alle, die das körpereigene Energiefeld vor Schwingungseinflüssen schützen wollen, können dies mit unseren vorhandenen Lösungen wirksam erreichen.