chdeenesfrit
Noch Fragen?

chCH: 044 481 49 00

Close categories list

Schiffe / BHKW

Auszug aus unseren Referenzen:

 Durchbruch im Schiffsbereich - XXL BE-Fuelsaver ® weiter verbessert

schiffKV LehmenFür den ersten größeren Schiffstest mit dem BE-Fuelsaver @ XXL wurde das Frachtschiff MS FUTURA ausgewählt, daß die Route Maas – Rhein fährt. Da die Bedingungen (Ladung, Wasserströmung etc.) nie vergleichbar sind, hat ein Ingenieure des Motorherstellers dem Kapitän vorgeschlagen, Steuerbord und Backbord Motor gleich einzustellen (Leistung, Drehzahl und Verbrauch) und dann diese beiden Motoren zu vergleichen. Die Vergleich bei diesen identen Einstellungen ergab eine Verbrauchsabweichung im Promille Bereich. Damit war die ideale Basis gegeben, um mit Rechten und Linken Motor zu vergleichen, wenn der BE-Fuelsaver® XXL verwendet wird. Dieser wurde in den Tagestank der Steuerbordmaschine eingebaut. Der Verbrauchsvergleich nach 4 Fahrten Dillingen – Rotterdam und Antwerpen – Dillingen ergab eine Ersparnis von 6,2% und damit ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis! Der XXL wird nun nochmals angepasst, um einen höheren Spareffekt zu erzielen.  (3.5.2013)

 XXL-BE-Fuelsaver ® weiter verbessert (18.09.2013)

Der XXL-BE-Fuelsaver® wurde weiter verbessert. Der neuerliche Vergleichstest über 12 Fahrten mit Backbord- und Steuerbord Maschine  hat auf der MS-Futura stattgefunden (siehe Bild). Die Ersparnis wurde von 6,2% auf 7% im Mittel bei einer durchschnittlichen Ladung von 4450 Tonnen gesteigert, eine Verbesserung um 13% ! Für die bereits optimierten Motoren (Die motorseitige Optimierung brachte bereits 12%) ein sehr gutes Ergebnis. Wir gehen davon aus, dass ältere Aggregate wesentlich höher Ersparnisse bringen. Ein weiteres Potential sehen wir noch durch eine Veränderung der Motorparameter.

 

schifdieseltabTechnische Daten:
Treibstoff: Handelsüblicher Diesel
Motordaten: 2 x Cummins QSK 50 a 1200 kw Diesel
Ladekapazität FUTURA: 2547 to (auf 3,20m)
MATURA: 2226 to (auf 3,20m)
Durchschnittliche Lademenge: ca. 4.450 to
Abmessungen gesamt: 172 m Länge ; 11,45 m Breite
ARA Häfen (Rotterdam/ Antwerpen) – Dillingen / Saar

Kapitän:
Detlef Wirtz
Löllberg 3
54296 Trier

 XXL Fuelsaver im Blockheizkraftwerk 50 kWh Bio Diesel mit Abgasproblemen

Mail 15.08.2011

Lieber Herbert Renner!

Wir haben Ihre Adresse von Inge & Adolf Schneider bekommen, da wir für unser Blockheizkraftwerk eine Abgasminderungstechnologie suchen. Derzeit haben wir schon einige andere Technologien im Einsatz, welche z.B. den NOx Wert auf unter 600 mg/m3 senken. Dies sind jedoch noch nicht voll stabil. Aus diesem Grund wollten wir bei Ihnen anfragen, ob Ihre Technologie Abhilfe schaffen kann.

Eckdaten: Blockheizkraftwerk mit 50kWh elektrische Leistung, 50.000 Liter Tank mit derzeit BIO-Diesel EN 14214 mit einem CFPP von +15 Grad.

Wir freuen uns schon auf Ihre (positive) Rückantwort.

Mit dankbaren Grüßen

Jürgen Zudrell Geschäftsführer und Gesellschafter der Kristberg Bioenergie GmbH und Inhaber der Panoramagasthof Kristberg GmbH & Co KG

email vom 10.10.2011

Lieber Herbert Renner!

Wir können Ihnen vorab schon eine erfreuliche Nachricht übermitteln. Bei der ersten Abgasmessung hat sich der Messwert von ca. 580 mg/m³ NOx auf 418 mg/m³ (dies sind eine Verbesserung um 27,9 %) gesenkt. Da der Abgaswäscher leider nach ca. 8 Stunden Betrieb einen elektronischen Fehler aufgewiesen hat, konnten wir den Verbrauch noch nicht genau bestimmen. Der Fehler soll in den kommenden 2 Wochen behoben werden. Ab dann können wir den XXL-Fuelsaver auch im Dauerbetrieb testen und Ihnen die Daten (Einsparungen) bekannt geben.

Mit dankbaren und ganz besonders herzlichen Grüßen

Kristberg Bioenergie GmbH
Jürgen Zudrell (Geschäftsführer)

 BHKW Test Senertec 5,3 KW

Sehr geehrter Herr Renner,

die Auswertung für den Bio-energetic Fuelsaver XL für LKW liegt jetzt vor.
Wie besprochen habe ich das Gerät in den Heizöltank eingesetzt, der unser BHKW mit Heizöl versorgt. Am 13.12.2010 habe ich den Ölstand gemessen (113 cm) und die Betriebsstunden (30604) notiert. Am 10.01.2011 habe ich erneut gemessen. Der Ölstand betrug 91,75cm und die Betriebsstunden 31112

Jetzt habe ich den Fuelsaver in den Öltank bis auf den Grund eingesetzt. Am 03.04.2011 habe ich erneut gemessen und habe eine Ölstandshöhe von 58cm und Betriebsstunden von 31.998 festgestellt.

Ohne Fuelserver verbrauchte das BHKW in 518 h 21,25 cm Heizöl: entspricht in 100 h 4,10 cm
Mit Fuelserver verbrauchte das BHKW in 876 h 33,75 cm Heizöl, entspricht in 100 h 3,85 cm

Die 4 Heizöltanks sind 1,56cm breit und 72 cm tief. Entspricht einer Grundfläche von 1,123m² x 4 = 4,493m². Entspricht einem Heizölverbrauches von 1,8 L/h ohne Fuelserver und 1,73 L/h mit Fuelserver. Der Hersteller gibt den Verbrauch mit 1,79 L/h an.
Somit scheint die Berechnung recht gut zu passen.

Bei einem jährlichen Heizölverbrauch von 5.000 L (das ist wohl ein recht guter Durchschnitt für ein etwas größeres Einfamilienhaus) entspricht das einer Einsparung von 350 Litern oder (bei einem Preis von 0,70 €/L) 245 €.

Hermann Lanwermeyer
Borgloher Straße 24
D-49176 Hilter, OT Eppendorf
Tel: 05409/ 980 90 88
Fax: 05409/ 96015
______________________________________________________________________________

Eine Nachrechnung der Mail unten ist über 9,5% Einsparung mit dem XL-FuelSaver die Rede:

Differenz 1. zur 2. Messung:
21,25 cm / 508 Stunden = 0,042 ist 100%

Differenz 2. zur 3. messung:
33,75 cm/ 886 Stunden = 0,038 ist 90,5%

Also eine Einsparung von 9,5 %.

Dr. Almeida Murphy

Weitere Referenzen auf Anfrage

Copyright © 2017 BE-FuelSaver.net. All rights reserved. Built with love by innovie.me